Gängiges Faxen nicht mit der DSGVO vereinbar

Laut der hessischen Datenschutzbehörde sei der Faxversand „durch diverse technische Veränderungen informationstechnisch als unsicheres Kommunikationsmittel einzustufen“. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, führt die Behörde Faxnummern seit Kurzem nicht mehr auf ihrer Homepage, dem Briefkopf, Visitenkarten sowie in E-Mails an. (heise.de)


Der hessische Datenschutzbeauftragte Alexander Roßnagel fordert den Abschied vom Fax, das momentan etwa bei Behörden, Gerichten, Rechtsanwälten und im Gesundheitswesen noch weit verbreitet ist. Der Kontrolleur stuft aufgrund diverser technischer Veränderungen in der Kommunikationswelt den Faxversand „als unsicheres Kommunikationsmittel“ ein. Er rät daher, „im Interesse der Datensicherheit und vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung“ zeitnah andere Wege zu prüfen und zu implementieren.


„Grundsätzlich weist der Faxversand vergleichbare Risiken auf, wie diese etwa auch beim unverschlüsselten Versand von E-Mail-Nachrichten gegeben sind“, schreibt Roßnagel in einer Notiz mit Stand vom Dienstag. Die Übermittlung personenbezogener Daten über dieses Medium sei daher „mit dem Risiko des Verlustes der Vertraulichkeit“ behaftet. Großes Manko sei schon immer gewesen, „dass der Absender in der Regel keine Informationen zur Empfängerseite hat“. So habe etwa in Frage gestanden, wer Zugang zu einem Empfangsgerät habe.


» Lesen Sie den ganzen Artikel auf heise.de


Hat das Faxgerät ausgedient? (Foto: freepik)

 

Über uns

Tedesio ist ein modernes und intelligentes IT Spezialistenteam mit den Schwerpunkten IT Security, ITK Lösungen und IT Authority. Wir unterstützen Sie bereits im Vorfeld sowie in eingetretenen Ausnahmezuständen als kompetenter und professioneller Partner mit einem großen Spektrum an Services & Solutions in den Bereichen IT Security, IT Analytics, IT Forensic und DSGVO (Datenschutzgrundverordnung). Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Unternehmen diskret, vertrauensvoll und kompetent bei den ständig steigenden Sicherheitsherausforderungen durch die Vernetzung der IT Systeme. Sie profitieren hierbei von unseren Erfahrungen und Erkenntnissen.

Kontakt

Tedesio GmbH

21244 Buchholz in der Nordheide

Telefon: 04181 92891-67

E-Mail: security@tedesio.de

www.tedesio.de